Gesetzliche Grundlage: Art. 324a OR.

 

Grundsätzlich schuldet der Arbeitgeber den Lohn nur, wenn der Arbeitnehmer seine Arbeit leistet. Ausnahmen sind Krankheit, Unfall, Schwangerschaft und die Erfüllung gesetzlicher Pflichten.

 

Gesetzliche Pflichten sind: Militärdienst, gerichtliche Vorladung, Betreuung von Personen, denen gegenüber eine Fürsorgepflicht besteht, insbesondere bei kranken Kindern. Bei Betreuung kranker Kinder ist die betroffene Person verpflichtet, ihre Pflege so zu organisieren, dass sie möglichst rasch ihrer Arbeitspflicht wieder nachkommen kann.